BibelCenter :: Keys to interpreting the Bible BibelCenter :: Keys to interpreting the Bible

Interpretation - Application


German version  English version



Interpretation - Application

Something which is quite often misunderstood in reading the Bible is the point of mixing up "interpretation" and "application" of what is read. In sermons, speeches, courses or in books and other publications, the authors often speak about what the Bible "means for me today" or "how we today should understand the text", etc. However, often two quite distinct matters are "joined" which really should be kept separate.

When reading a text, the first thing is that we correctly interpret and understand what the text says and means. I must first correctly understand what the author said and meant with his text. In order to arrive at a correct understanding, it is necessary that we carefully read the text itself, we then include the context of the Scripture passage and recognize any figures of speech used, and evaluate all in light of the background of the text. That way we can arrive at a correct interpretation and understanding of a text, and it is only then, that we have truly understood what the text indeed does say and mean.

Having gained a correct understanding via a proper interpretation, we then can consider and determine (a) whether or not and in which way or to which degree that which is said in the text may apply for me or is today, and (b) how it could or should be applied in my or our daily life.

Bzgl. der uns in den biblischen Schriften überlieferten Texte ist zu vermerken, dass die dargelegten Informationen von uns als wahr angenommen werden, weil wir von der Annahme ausgehen, dass die Schriften der Bibel von Gott inspiriert sind. Die biblischen Schriften sind somit Wahrheit. Wir müssen aber beachten, dass nicht alles Wahre auch in allen Situationen und für alle Zeit gültige Wahrheit ist. Die gemachten Aussagen in der Bibel sind immer wahr im Hinblick auf die Situation und den Zeitpunkt, als sie gemacht wurden. Was aber z.B. Abraham von Gott geboten oder verheißen wurde, das mag nicht für mich heute als Gebot oder Verheißung in gleichem Maße gelten! Was Jesus seinen Aposteln aufgetragen hat, das mag nicht mal gerade "einfach so" und "ohne weiteres" auch auf alle an Christus Gläubige bzw. uns Gläubige heute übertragbar sein!

Leider wird oftmals so verfahren, als sei die Bibel "gerade erst gestern" und "direkt an uns" geschrieben. So werden dann nach Belieben Aussagen in den biblischen Schriften auf uns heute übertragen und angewandt, die aber für uns vielleicht überhaupt nicht oder nur in eingeschränktem Ausmaß gelten. Eine Hauptursache für derartige falsche Anwendung ist meist schon darin zu suchen, dass die Stellen selbst nicht korrekt ausgelegt und verstanden wurden. Ein weiteres Problem mag auch ein "Wunschdenken" sein, Dinge für sich "gelten machen zu wollen", weil sie "Gutes" verkünden; man findet eher selten Situationen, wo Prediger in ihren Botschaften heutzutage etwa biblische Aussagen über "Schlechtes" in gleicher Weise für sich beanspruchen.

Es ist absolut notwendig, zuerst um eine korrekte Auslegung und ein korrektes Verständnis der Aussagen in den biblischen Schriften bemüht zu sein. Erst wenn wir das, was in der Bibel offenbart ist, korrekt verstehen, können wir überhaupt daran denken zu überlegen und zu bestimmen, in wieweit die jeweilige in der Schrift offenbarte Wahrheit Gottes für uns heute gültig und anwendbar ist.